Mandelblüte auf Mallorca - Ostern im Hessenland - Ungarn: Budapest – Puszta – Thermalbäder ( Busbegleitung) - Emiglia Romagna - Lettland und Estland erkunden - Mecklenburger Seenplatte (Busbegleitung) – Mal nach Marcq (F) - Kroatische Inselwelt - Baden und Radeln auf Mallorca – Zum Jahreswechsel 2015/2016 im Riesengebirge (PL) - Februar 2016 Kubas Oriente - fahren Sie mit!


Radreisen Gladbeck - Radreisen Praß - Prass, Gladbeck - Do 8. - 15.09. Von Verden mit dem Rad durch die Aller-Weser-Region Radreisen Gladbeck - Radreisen Praß - Prass, Gladbeck
Design By Dotcomwebdesign.com Powered By CMSimple.dk
Befreunde Dich mit Radreisen Gladbeck

Start > Radreisen in 2022 > Do 8. - 15.09. Von Verden mit dem Rad durch die Aller-Weser-Region

Do 8. - 15.09. Von Verden mit dem Rad durch die Aller-Weser-Region

In Verden an der Aller wohnen wir während dieser Radwanderwoche, eine Kleinstadt im Herzen Niedersachsens mit prächtigen Ackerbürgerhäusern im Weser-Renaissancestil, dem Dom mit dem ältesten Hallenumgangschor Deutschlands und dem Pferdemuseum.
Vom Hotel in Citynähe führen die Radtouren zwischen 15 und 65 Kilometer durch die Geest- und Marschlandschaft in der Aller-Weser Region zur Allerstadt Rethem mit Skulpturenpark, Bockwindmühle und Burghof mit Aussichtsturm. Ein weiteres Radelziel ist die Weserstadt Hoya mit Sehenswürdigkeiten wie Grafenschloss, Jugendstil-Rathaus und Zwergenbrunnen sowie Stiftskirche Brücken mit Triumphkreuz und reich bebilderten Glasfenstern aus dem 13. Jahrhundert. Auf der dritten Tagestour lernen  in Rotenburg  an der Wümme die Radler auf dem Kulturpfad beispielsweise die Skulptur „Bronze-Knolli“, das wunderschöne Fachwerkhaus Alte Apotheke, den Psalmgarten, die Geistereiche sowie den Pferdebrunnen kennen.Zudem gehört zum Radelprogramm der Weltvogelpark Walsrode.
Das Schloss Etelsen, eine Storchenpflegestation und der geographische Mittelpunkt Niedersachsens werden in diesen Radwandertagen außerdem noch angeradelt.  

Wir fahren am Donnerstagmorgen mit dem Zug von Gladbeck West über Essen nach Verden an der Aller und mit dem Rad zum Hotel (3 km). Am späten Nachmittag unternehmen wir noch eine kleine Radtour (ca. 15 km) durch den Stadtwald zu den Verdener Dünen, dem ältesten Naturschutzgebiet in Niedersachsen.

Am nächsten Morgen lernen wir beim Stadtrundgang einige Sehenswürdigkeiten der Reiterstadt Verden kennen wie beispielsweise ein prächtiges Ackerbürgerhaus im Weser-Renaissancestil, das Rathaus mit barocker Fassade und den Verdener Dom, das weithin sichtbare Wahrzeichen der Stadt mit dem ältesten Hallenumgangschor Deutschlands.
Unsere Stadtbesichtigung beenden wir mit mit dem Besuch des Pferdemuseums, in dem wir alles über die  Beziehungsgeschichte zwischen Mensch  und Pferd im Wandel der Zeiten, aber auch Informationen über die Erfolgsgeschichte der HANNOVERANER erhalten. Am  Nachmittag starten wir dann zu einer Radtour durch die Allermarsch zum Langwedeler Häuslingshaus. und zum Schloss Etelsen mit Schlosspark und einem Mausoleum (ca. 30 km).      


Am Samstagmorgen radeln wir über Aller – und Weserbrücke ins kleine Dorf Oiste. An der Blender Emte längs verläuft unsere Route in der Wesermarsch nach Eitzendorf, bei deren Kirchbau100 verschiedene Backsteine verwandt wurden.
Der nächste Halt erfolgt beim geographischen Mittelpunkt Niedersachsens in Wehrenberg, bevor wir nach Hoya radeln. Zu den sehenswerten Baudenkmälern dieser Weserstadt gehören u. a. das Grafenschloss, das Jugendstil-Rathaus und das Kulturzentrum Martinskirche.Zu erwähnen ist noch der Zwergenbrunnen, der an die Sage „Die Zwerge im Schloss Hoya erinnert.
Nach dem Mittagspause folgt ein Abstecher zur Stiftskirche St. Matemani in Brücken, die mit großartigen Kunstschätzen ausgestattet ist wie dem Triumphkreuz und reich bebilderten Glasfenstern aus dem 13. Jahrhundert. Beim Marktplatz schauen wir uns noch die Mönchskulptur an und radeln am Bückener Mühlenbach längs zurück nach Hoya.
Wir queren die Weser und kommen bald zum Laufwasserkraftwerk Döverden mit Weserwehr zum Schleusenkanal. Weiter führt unsere Route zur Allerbrücke in Verden mit einem großartigen Panoramablick auf die Stadt und schließlich zum Hotel
(ca. 55 km)     

Auf unserem Sonntagsausflug durchradeln wir das Naturschutzgebiet Hügel-gräberheide mit 18 Hügelgräbern und gelangen durch landwirtschaftlich geprägte Orte in die Lüneburger Heide nach Walsrode. Dort besuchen wir den Weltvogelpark Walsrode. In dem weltweit größten Vogelpark leben etwa 4.000 Vögel in 675 verschiedenen Arten. Wir können beim ausgiebigen Parkrundgang den Vögel u. a. in
einer Freiflughalle mit angeschlossener Dünenlandschaft und Wellenanlage in ihrer natürlichen Umgebung ohne Gitter begegnen. Auch finden wir ein Baumhausdorf und eine Uhu-Burg.
Vorbei an einem Apfelhof kehren wir am Nachmittag durch leicht hügelige (Wald-) Landschaft nach Verden zurück
(ca. 60 km).      

Unsere Montagstour verläuft in Allernähe durch das Dorf Westen mit der Radwegekirche St. Annen vorbei am Schafstallviertel in Hülsen mit einer Infostätte für den Kalibergbau nach Rethem. Sehenswert sind in diesem Allerstädtchen  außer der Bockwindmühle ein Skulpturenpark an der Aller sowie das Gebäudeensemble Rathaus und Amtshaus und der Burghof Rethem mit Aussichtsturm, der einen Ausblick in die Allermarsch ermöglicht. Auf dem Rückweg finden wir in einigen Dörfern Infotafeln über den früheren Kalibergbau und in Eitze einen historischen Fachwerkspeicher sowie eine alte Wassermühle
(ca. 50 km).                                    

Vorbei an den Verdener Dünen verläuft unsere Route am nächsten Tag durch die leicht wellige Linteler Geest nach Kirchwalsede mit einer Feldsteinkirche aus dem   11. Jahrhundert.
Der nächste Halt erfolgt am Großen Bullensee, bevor wir durch Wald und Feld die
Kreisstadt Rotenburg an der Wümme erreichen. Nach der Mittagspause begeben wir uns auf den Kulturpfad und lernen einige Sehenswürdigkeiten Rotenburgs kennen. Vorbei am Stadtspeicher grüßt uns „Bronze-Knolli“ und wir kommen zur Alten
 Apotheke, einem wunderschönen Fachwerkhaus, und dann zur Stadtkirche mit einer Klaisorgel. Durch das Waldgebiet der Rodau-Wiedau-Niederung führt der Weg zum Psalmgarten. Weitere Stationen sind der Brunnen „Paar-oh-die“ und die Skulptur „Drei-Generationen“. Am Leegenstein vorbei radeln wir danach zur Geister-Eiche und an der Wümme längs zum Pferdebrunnen. Über den Grafeler Damm geht es anschließend mit dem Rad durch die Achim-Verdener Geest zurück nach Verden.
(ca. 60 km)

Am letzten Radeltag heißt unser Ziel Bremen. Nach Queren von Aller und Weser geht es zunächst mit dem Rad nach Thedinghausen zum Schloß Erbhof, ein zwei-stöckiges Herrenhaus mit einem Baumpark. Auf der Weiterfahrt schauen wir uns in Riede die St. Andreaskirche mit ihren beeindruckenden Fresken und der farben-prächtigen Kanzel an.  Bald kommen wir wieder zur Weser und schließlich zum Marktplatz in Bremen mit dem Roland, Wahrzeichen der Hansestadt und UNESCO Welterbe. Nicht weit entfernt steht das Rathaus, erbaut im Stil der Weserrenaissance
Weiter finden wir am historischen Marktplatz die Bremer Stadtmusikanten und den Dom St. Petri mit dem Bleikeller. Wir spazieren danach in der Altstadt  durch die Böttcherstraße, deren Gebäude ein seltenes Beispiel für die Architektur des (Backstein-) Expressionismus darstellen. Sehenswert sind zudem die vielen Bronze-skulpturen und das Glockenspiel. Auch bummeln wir durch das älteste Stadtviertel Bremens, das Schnoorviertel, mit kleinen, bunten Häusern und schmalen Gassen und erreichen die Weserpromenade Schlachte.
Bevor mit dem Zug nach Verden zurückfahren unternehmen wir dann noch einen Abstecher in den Bürgerpark mit Seen und Kaffeehaus
(ca. 60 km).

Am Donnerstagmorgen geht es mit dem Rad zum Bahnhof und mit dem Zug wieder ins Ruhrgebiet.    

Leistungen:
Bahnfahrt, Radtransport, ÜF, Eintritt, Versicherung und Reiseleitung

4* Hotel mit Schwimmbad und Sommergarten in unmittelbarer Nähe der historischen
Fußgängerzone.  
                                                                      
Preis 635,- EUR  
EZ-Zuschlag  154,- EUR      

copyright Von JoachimKohlerBremen - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=77426498

copyright Von Frank Vincentz - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=9140811
copyright Von Olaf Oliviero Riemer, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=27322257
   copyright Von Thorsten Pohl = Thpohl - Photographed it myself in august 2004, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=137606                                

 

 

Radreisen Gladbeck - Radreisen Praß - Prass, Gladbeck